IVD Berlin-Brandenburg e.V.

IVD Clubabend – Picasso und Immobilienwerte

Liebe Immobilienprofis,

Pablo Picasso (1881–1973) gilt als Erneuerer der Kunst im 20. Jahrhundert. In Malerei, Skulptur, Graphik und Keramik hat er neue Maßstäbe gesetzt. Weniger bekannt ist sein Schaffen aus den letzten zwei Jahrzehnten seines Lebens, als Picasso von seiner Frau Jacqueline mehr Bildnisse schuf als je zuvor von einem anderen Modell.

Die Ausstellung Picasso. Das späte Werk zeigt, wie Picasso auch in seinen letzten Schaffensjahren innovativ blieb. Alle Leihgaben stammen aus der Sammlung Jacqueline Picasso (1927–1986). Ihre Tochter Catherine Hutin stellt diese bislang kaum öffentlich gezeigte Sammlung für die Ausstellung im Museum Barberini zur Verfügung.
Wir möchten Sie herzliche einladen zum IVD Clubabend in Brandenburg und einem Besuch dieser fantastischen Ausstellung. Damit die Immobilie nicht zu weit hinter die Malerei zurücktreten muss an diesem Abend, haben wir den Oberen Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Land Brandenburg zu Gast. Der Vorsitzende Dipl.-Ing. Jürgen Kuse wird uns über aktuelle Zahlen, Daten Fakten im Grundstücksverkehr in Brandenburg informieren.

Ablauf:
18.00 Uhr: Treffen/Begrüßung
18.15 Uhr: Impulsvortrag Jürgen Kuse, Vorsitzender Oberer Gutachterausschuss Land Brandenburg
19.00 Uhr: Start Führung durch die Ausstellung
20.00 Uhr: Ende der Führung und offizielle Verabschiedung (Schließzeit 21.00 Uhr)

Ort:
Museum Barberini

Humboldtstr. 5–6

Alter Markt

14467 Potsdam

Die Veranstaltung ist für einen Teilnehmer pro IVD-Mitgliedsunternehmen entgeltfrei. Die Begleitperson entrichtet einen Kostenbeitrag in Höhe von 29 Euro zzg. MwSt., die im Nachgang des Events in Rechnung gestellt werden.

Die Plätze sind leider begrenzt, zeitige Anmeldung wird empfohlen. Wer ohne rechtzeitige Absage (bis zum Veranstaltungtag 11.00 Uhr) der Veranstaltung fern bleibt und seinen reservierten Platz nicht einnehmen kann, bekommt die Kosten in Höhe von 29 Euro in Rechnung gestellt. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentare sind geschlossen.