IVD Berlin-Brandenburg e.V.

IVD Verwaltertreff – Verwalterhaftung …

Thema:         Verwalterhaftung vermeiden bei bestehenden Nutzungsersatzansprüchen

Referent:     Rechtsanwalt Sebastian Wörner

Termin:       Donnerstag, 22.06.2017 um 17:30 Uhr

Ort:              IVD Berlin-Brandenburg e.V., Knesebeckstr. 59-61, 10719 Berlin, Aufzug B

Ein Mieter, der nach Ende des Mietverhältnisses die gemieteten Räume nicht herausgibt, schuldet dem Vermieter Nutzungsersatz. Nutzungsersatz wird geschuldet entweder in Höhe der bisherigen vereinbarten Miete oder in Höhe der ortsüblichen Miete. Der Bun-desgerichtshof hat Anfang des Jahres hierzu entschieden, dass die ortsübliche Miete hierbei nicht nach dem Mietspiegel zu bemessen ist. Vielmehr ist maßgeblich die Höhe der Marktmiete, also die Höhe, die bei Neuabschlüssen von Mietverträgen ortsüblich ist.

Wir nehmen dies zum Anlass, mit Ihnen die Voraussetzungen, unter denen Sie Nutzungsersatz fordern können, zu besprechen. Wir zeigen Ihnen insbesondere, wie Sie als Verwalter verhindern, gegenüber Ihren Auftraggebern schadensersatzpflichtig zu werden, indem Sie durch schädliche Erklärungen gegenüber dem Mieter den Nutzungsersatzanspruch ausschließen. Insbesondere besprechen wir mit Ihnen folgende Themen:

  • Voraussetzung für die Nutzungsentschädigung
    • beendetes Mietverhältnis, Vorenthaltung der Mieträume (Teilräumung, nicht vertragsgemäßer Zustand), fehlender Rücknahmewille
  • Umfang des Nutzungsersatzes

Die Teilnehmer erhalten ein Skript mit Arbeitshilfen und Musterformulierungen.

Im Anschluss lassen wir die Veranstaltung bei einem kleinen Snack und Gesprächen im Kollegenkreis ausklingen.

Wir freuen uns über Ihre verbindliche Anmeldung per Fax: 030 / 89 73 53 68 oder E-Mail: info@ivd.berlin

Ihre Anmeldung gilt als bestätigt, wenn Sie nichts Gegenteiliges von uns hören.

Ansprechpartnerin Claudia Krüger

Knesebeckstr. 59-61

10719 Berlin

Telefon: +49 (0)30 / 89 73 53 64

Fax: +49 (0)30 / 89 73 53 68

E-Mail: info@ivd.berlin