IVD Berlin-Brandenburg e.V.
15. Juni 2021

Eigentum und Klimaschutz fördern

Lesen
1. Juni 2021

Wohnungsnot selbst gemacht – Berliner Senat nutzt Potenziale nicht

Lesen
18. Mai 2021

Berlin braucht eine Willkommenskultur für Immobilien

Lesen

Berlin, 19. Mai 2021 – In seiner Kampagne „Gute Räume für alle!“ nennt der IVD Berlin-Brandenburg zehn wohnungspolitische Gründe für einen Politikwechsel in der Stadt. Teil 2: Eine Willkommenskultur für Immobilien soll veraltete Prozesse ablösen.

„Jeder weiß: Wir brauchen mehr Wohnungen in Berlin. Denn nur so können wir den Anstieg der Mieten bremsen und gute Räume für alle schaffen“, sagt Kerstin Huth, die Vorsitzende des IVD-Regionalverbandes Berlin-Brandenburg. „Was wir aber tagtäglich erleben, ist das Gegenteil: nämlich eine mutwillige Verzögerungspolitik. Es dauert viele Jahre, bis neue Bebauungspläne stehen. Ihre Anzahl hat sich in der letzten Amtszeit halbiert. Die Bauaufsichtsämter sind teilweise nicht in der Lage, PDF-Dateien zu öffnen. Alle Dokumente müssen in Papierform vorliegen. Eines unserer Mitgliedsunternehmen musste ein Jahr auf die Beantwortung einer E-Mail warten. Die Liste dieser Ärgernisse ließe sich endlos fortsetzen. Die Coronakrise darf nicht als Generalentschuldigung herhalten. So können wir beim Wohnungsbau nicht vorankommen.“

Der IVD Berlin-Brandenburg fordert deshalb:

  1. Beschleunigte Verfahren für Bebauungspläne und Baugenehmigungen
  2. Die Digitalisierung der Verwaltung
  3. Prämien für Projekte, die schneller als geplant fertiggestellt werden
  4. Eine bessere Steuerung von Bürgerbeteiligungsverfahren

Diese Maßnahmen fasst der IVD Berlin-Brandenburg unter dem Begriff „Willkommenskultur für Immobilien“ zusammen.

„Bürgerbeteiligung ist wichtig und soll selbstverständlich beibehalten werden“, stellt Kerstin Huth klar. „Aber sie darf nicht zum Instrument verkommen, um Wohnungsbauprojekte zu verzögern oder abzuwürgen. Denn der Wohnungsneubau kommt letztlich immer der Allgemeinheit zugute.“

Gute Räume für alle! Zehn wohnungspolitische Gründe für einen Politikwechsel in Berlin

Teil 1: Ein Bündnis für das Wohnen

#GuteRaeumefueralle #agh21 #BuendnisfuerdasWohnen

 

Foto: ©Maurice Tricatelle - stock.adobe.com