IVD Berlin-Brandenburg e.V.

Webinar – AirBnB, Zweckentfremdung und Co.

Was ist bei kurzzeitiger Vermietung von Wohnungen erlaubt?

AirBnB hat sich zum Streitfall zwischen Vermietern und Aufsichtsbehörden entwickelt. Die Unsicherheit ist groß, wenn es darum geht, die eigene Wohnung über das Portal an Gäste zu vermieten. Das Thema ist für Vermieter allerdings genauso wichtig wie für Immobilienmakler und Hausverwaltungen, weil auch dort immer öfter die Frage gestellt wird, was erlaubt ist. Die Zweckentfremdungsverordnungen in den Bundesländern wollen vieles untersagen, was den Anschein von Ferienvermietung hat. Dafür wurden in letzter Zeit sogar einige dieser Gesetze geändert. Aber die Rechtsprechung eröffnet immer wieder neue Möglichkeiten der Vermietung von Wohnungen über AirBnB. Immerhin sind in Berlin, in Hamburg oder an der Küste weiterhin tausende von Wohnungen bei AirBnB eingestellt. Handeln die Vermieter denn illegal? Dieses Webinar gibt einen Überblick über den aktuellen Rechtsstand zur kurzzeitigen Vermietung und den rechtlichen Gegebenheiten.

Weitere Infos/Anmeldung

 

Ansprechpartnerin

Martina Bärmann

Knesebeckstr. 59-61
10719 Berlin

Telefon: +49 (0)30 / 89 73 53 64
Fax: +49 (0)30 / 89 73 53 68

E-Mail: info@ivd.berlin

Kommentare sind geschlossen.